Immobilienverband IVD West

Wie hoch ist die Maklerprovision?

Die Höhe der Provision, die an den Immobilienmakler zu zahlen ist, sobald ein Kaufvertrag über die von ihm nachgewiesene oder vermittelte Immobilie rechtswirksam abgeschlossen wird, sollte idealerweise individuell vereinbart und vertraglich fixiert werden.

 

Das Maklerrecht nimmt darüber hinaus auf die sogenannte ortsübliche Provision Bezug, wenn keine ausdrückliche Vereinbarung der Provisionshöhe festgelegt ist. Die so genannte Ortsüblichkeit variiert zwischen den einzelnen Bundesländern.

 

Für die Regionen des IVD West stellt sich die gängige Höhe der Maklerprovision nach Bundesland (Ortsüblichkeit,  zzgl. MwSt.) wie folgt dar:

Bundesland Maklerprovision Anteil Verkäufer Anteil Käufer
NRW 6 % 3 % 3 %
Rheinland-Pfalz 6 % 3 % 3 %
Saarland 6 % 3 % 3 %

Kommentare sind geschlossen.